Historische Freiburger Bürgerwehr e.V.

Beileidsbekundung Wunibald Rehmann

 

 

Die Historische Freiburger Bürgerwehr e.V.

trauert um ihren treuen Kameraden

Oberleutnant

Wunibald Rehmann

05.03.1938 - 31.01.2018

 

 

Wunibald Rehmann

 

 

Wunibald Rehmann war seit 1964 Mitglied der Historischen Freiburger Bürgerwehr. Mit viel Geschick und gutem Sachverstand war er stets Ansprechpartner für seine Kameradinnen und Kameraden.

Bereits im Jahre 2008 bekam er von unserer Bürgerwehr das Verdienstkreuz in Gold, die höchste Auszeichnung des Vereins. Im Jahr 2014 verlieh der Landesverband der Bürgerwehren und Milizen dem Oberleutnant der Artillerie das Treuedienst-Ehrenabzeichen in Gold für 50 Jahre Zugehörigkeit.

Er war für jeden Spaß zu haben und verbreitete stets gute Laune in der Wehr. Auf Wunibald Rehmann war stets Verlass. Wir verlieren einen Freund und einen guten Kameraden, dem wir ein stetes Gedenken bewahren werden. Wunibald wird eine große Lücke in unserer Bürgerwehr hinterlassen.

 

 

Freiburg am 16.02.2018

Walter Goldschmidt

Bürgermajor und 1. Vorstand

 

Willkommen auf der Startseite der Historischen Freiburger Bürgerwehr e.V.

 

Wir sind Mitglied im

 

Landesverband der Bürgerwehren und Milizen Baden - Südhessen


und im Dachverband der Trachtenträger

 

"Bund Heimat und Volksleben".

 

 

 


Anstecknadel in Gold für Klaus Zipsin

Anstecknadel in Gold

 

Der Landesverband der Bürgerwehren und Milizen Baden-Südhessen verleiht die von ihm gestiftete Anstecknadel in Gold für die hervorragende jahrzentelange Unterstützung der Historischen Freiburger Bürgerwehr e.V. an Herrn Klaus Zipsin

und erteilt ihm mit der Urkunde die Berechtigung diese Auszeichnung zur dauernden Erinnerung zu tragen, als ein ehrendes Zeichen für die in uneigennütziger Weise geleistete Hilfe.

 

Über uns

Die Historische Freiburger Bürgerwehr stellt sich vor:

 

Die Entstehung der Historischen Freiburger Bürgerwehr e.V. ist ein Stück Stadtgeschichte und hat sich im Laufe der Zeit steht´s den Geschehnissen der Zeit angepasst. So wird aus Freiburg berichtet, dass bereits im 12. Jahrhundert die Zunftmeister mit ihren Gesellen verpflichtet waren, Waffen zu tragen, um die Stadt zu schützen. Sie hatten dafür zu sorgen, dass die Tore geschlossen und die Mauern und Wälle bewacht wurden.

letzte Änderungen

 

01.03.2018 Termine für 2018 eingetragen
28.02.2018 Termine der Artillerie für Q1/2018 eingetragen
25.02.2018 Anstecknadel in Gold für Klaus Zipsin hinzugefügt
Fotos
Besucherzähler
614730
Heute169
Diese Woche1286
Dieser Monat8122
Gesamt614730
Wer ist online
Wir haben 84 Gäste online